Home

Aktuelles

23.01.2016 Ehrungen bei der FFW-Mönchsroth

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurden drei Mitglieder der FFW Mönchsroth für 40- bzw. 25jährigen aktiven Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr geehrt. Landrat Dr. Jürgen Ludwig und Kreisbrandinspektor Friedrich Schaufler sprachen Werner Heck und Helmut Meyer Dank und Anerkennung für ihr 40jähriges Engagement zum Wohle der Allgemeinheit aus. Peter Auernhammer  erhielt eine Dankurkunde für 25 Jahre Dienst bei der FFW Mönchsroth. Bürgermeisterin Edith Stumpf gratulierte den Wehrmännern und bedankte sich für Ihren freiwilligen Einsatz. Sie wünschte allen dreien, dass sie auch weiterhin mit Freude bei der Feuerwehr mitarbeiten.
 
Ehrungen
 
.

19.01.2016 Verabschiedung von Fred Schwarzer

Anlässlich der Jahreshauptversammlung des TSV Mönchsroth verabschiedete Bürgermeisterin Edith Stumpf  Fred Schwarzer aus seinem Amt als 1. Vorstand des Vereins. Nach insgesamt neun Jahren an der Spitze des mitgliederstärksten Vereins der Gemeinde hatte Fred Schwarzer bereits im vergangenen Jahr bekannt gegeben, dass er bei der Neuwahl der Vorstandschaft nicht mehr zur Verfügung stehen werde. Nach einem Jahr intensiver Suche nach einem Nachfolger, musste er bei der Mitgliederversammlung mit Bedauern mitteilen, dass sich keiner der rund 80 Angesprochenen bereit erklärt hatte, das Amt des 1. Vorstands übernehmen zu wollen. Die Neuwahl der gesamten Vorstandschaft wurde aus diesem Grund auf eine neu anzusetzende Mitgliederversammlung verschoben.  Bürgermeisterin Stumpf dankte Fred Schwarzer für sein neunjähriges, unermüdliches  Engagement für den Verein und seine Mitglieder und überreichte ihm ein Geschenk der Gemeinde. Sie appellierte an die anwesenden Mitglieder sich weiterhin für den Verein stark zu machen und sich für das Amt des 1. Vorstandes zur Verfügung zu stellen.
 
Schwarzer-Stumpf
.

Besuch von Edward und Norman Frankel in Mönchsroth

Kurz vor Weihnachten besuchten die beiden Brüder Edward und Norman Frankel aus Blue Ash, Ohio die Gemeinde Mönchsroth. Die beiden sind Enkel von  Ernst Levite, einem ehemaligen jüdischen Mitbürger . Levite war Rabbiner und wohnte früher in der Sägweiher Straße. Zusammen mit Pfarrer Gunter Reese und 2. Bürgermeister Dr. Mario Zink besuchten die interessierten Gäste das ehemalige Wohnhaus ihres Großvaters, sowie die ehemalige Synagoge und das Denkmal zur Erinnerung an die jüdischen Einwohner von Mönchsroth. Ein Besuch der Klosterkirche stand ebenfalls auf dem Programm.  Norman Frankel, der noch nie in Deutschland war, zeigte sich sehr beeindruckt von der Heimat seines Großvaters. Im Rathaus  trugen sich die beiden nach Abschluss der Besichtigungen in das Gästebuch der Gemeinde ein.
Besuch Frankel 1
Besuch Frankel 2