Home

Aktuelles

12.11.2014 Besuch vom Pelzmärtel beim Seniorennachmittag

Einen Heidenspaß hatten die Besucher des Seniorennachmittag am 12. November. Als Überraschungsgast klopfte der Pelzmärtel (alias Gemeinderätin Sonja Meyerhöfer) mit seinem Begleit-Engel Gerlinde Engelhardt an die Tür und schwenkte bedrohlich die Rute. Als er aber sein Goldenes Buch aufschlug, konnte er nur Tadelloses über die anwesenden Senioren und Bürgermeisterin Edith Stumpf berichten. Für jeden holte er auch ein kleines Geschenk aus seinem großen Jutesack. Mit Liedern, die Gerlinde Engelhardt auf der Veh-Harfe begleitete und lustigen Gedichten konnten die Seniorinnen und Senioren einen fröhlichen und unterhaltsamen Nachmittag verbringen.

Pelzmaertel
.
05.11.2014 Wasserversorgung Mönchsroth: Einbau von Druckminderern

Die mit dem letzten Mitteilungsblatt verteilte Information zur erforderlichen Einrichtung von Druckminderern hat zu meinem Bedauern zu erheblicher Verwirrung und Verunsicherung geführt.  Sowohl vom zuständigen Ingenieurbüro als auch von meiner Seite wurde nicht bedacht, dass der Zeitraum für die Installation der Druckminderer viel zu kurz angesetzt war. Dafür möchte ich mich bei allen betroffenen Bürgerinnen und Bürgern sehr herzlich entschuldigen.  Nach Rücksprache mit den ausführenden Firmen wurde der  Termin für die Inbetriebnahme der Druckerhöhungsanlage auf Anfang Februar 2015 verschoben. Somit bleibt ausreichend Zeit die Hausinstallationen zu überprüfen und nachzurüsten. Sollten Sie Fragen zu dieser Umrüstung haben, melden Sie sich bitte bei der Gemeindeverwaltung oder beim Leiter des Bauhofes, Herr Martin Urban. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihre Bürgermeisterin Edith Stumpf

Kompletter Bericht zum Download

 
01.11.2014 Neuer Kreisbrandmeister ernannt
 
 
J.Schmaus Kreisbrandmeister Der  1. Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Mönchsroth, Herr Jürgen Schmaus, ist seit 1. November 2014 neuer Kreisbrandmeister für den Dienstbereich  "Ansbach Land 3/4", der  die Gemeinden Mönchsroth, Wilburgstetten, Weiltingen und Wittelshofen umfasst. Wir gratulieren Herrn Schmaus sehr herzlich zu seiner neuen, verantwortungsvollen Aufgabe und danken ihm gleichzeitig für seinen Dienst als Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Mönchsroth. Dieses Amt wird er, wie er ausdrücklich betont, auch weiterhin ausüben. 
Wir wünschen Herrn Schmaus für seine Tätigkeit als Kommandant und Kreisbrandmeister viel Glück und Erfolg, ein gedeihliches Einvernehmen mit den Feuerwehren in seinem Dienstbereich und weiterhin viel Freude, aber auch wenige Ernstfälle, bei seinem Dienst in der Feuerwehr. 

 .

18.10.2014 Mönchsroth Barrierefrei: Handicap-Rundgang brachte interessante Erkenntnisse
 
Wie schwierig es für Menschen mit Behinderungen oder ältere Menschen, die auf einen Rollator angewiesen sind, ist am öffentlichen Leben teilzunehmen, konnte eine Gruppe von Mönchsrother Bürgerinnen und Bürgern, unter Ihnen auch eine Reihe von Gemeinderäten sowie Bürgermeisterin Edith Stumpf und Bezirksrätin Ingrid Malecha bei einem „Handicap-Rundgang“ erleben.
Handicaprundgang 01
Auf Initiative des Behindertenbeauftragten der Gemeinde, Gemeinderat  Norbert Rothammel, machten sich rund 30 Teilnehmer mit zur Verfügung gestellten Rollstühlen auf den Weg, um sich bewusst zu machen, wie viele Hindernisse sich den Menschen mit Handicap in den Weg stellen. Angefangen von zu hohen Bordsteinkanten, die das Überqueren der Straße unmöglich machen, bis hin zu  Problemen beim Zugang von Geschäften, Arztpraxen, der Apotheke und dem Rathaus konnten eine Vielzahl von Brennpunkten aufgezeigt werden. Im Gelände des Freibades sind zwar Rampen vorhanden, jedoch sind diese zu steil um von einem Rollstuhlfahrer allein überwunden werden zu können. Im Bad selbst fehlt eine Behindertentoilette. Eine geräumige Umkleidekabine steht seit diesem Jahr zur Verfügung.  Für einige andere  Problemstellen gibt es bereits Lösungsmöglichkeiten, weitere sollen Zug um Zug verbessert werden. So sollen die Apotheke und das Rathaus bereits im nächsten Jahr mit einem Treppenlift  ausgestattet werden, für die Arztpraxis soll ein Behindertenparkplatz ausgewiesen und beschildert werden.
Handicaprundgang 02
Bei den Straßenbaumaßnahmen wird künftig darauf geachtet, dass an Querungen Niederbordsteine mit höchstens 3cm Höhe eingebaut werden. Bürgermeisterin Edith Stumpf, die ebenfalls einen Teil der Strecke im Rollstuhl zurücklegte, dankte Norbert Rothammel für sein Engagement in dieser wichtigen Aufgabe sowie für die Organisation des Rundgangs. Ein besonderer Dank galt der Fachübungsleiterin für Behindertensport , Frau Kerstin Wolf aus Weihenzell, die eigens angereist war um bei dem Rundgang dabei zu sein sowie Jürgen Engelhardt, der die Rollstühle zur Verfügung gestellt hatte. Das einhellige Fazit aller Teilnehmer lautete, dass es  eine interessante Erfahrung war das Dorf aus Sicht eines Rollstuhlfahrers zu erleben und dass es auch einer sehr guten Kondition bedarf sich im Rollstuhl fortzubewegen. 
.
 
14.10.2014 Digitale schnelle Nachbarschaftshilfe  
 
Dinkelsbühl und Mönchsroth haben als erste Kommunen in Mittelfranken
eine Kooperationsvereinbarung zum Breitbandausbau unterschrieben.

 KooperationsvereinbarungMoenchsroth