Anmeldung zum Ferienprogramm ab 23. Juli 2018 möglich

THL Seminar bie der FFW Mönchsroth

27 Kameradinnen und Kameraden der FFW Mönchsroth opferten einen arbeitsfreien Samstag um sich in die Handhabung der Gerätschaften für die technische Hilfeleistung, die im Neuen HLF 10/6 eingebaut ist, unterrichten und einweisen zu lassen. Nachdem Vertreter der Lieferfirma für die Rettungsgeräte  die interessierten Zuhörer am Vormittag  in die Theorie eingewiesen hatten, wurde am Nachmittag an drei Schrottautos  der Umgang mit Rettungsschere und Spreizer sowie die Rettung von eingeklemmten Personen realitätsnah geübt. Ein herzliches Dankeschön an alle, die bereits sind ihre Freizeit zu investieren um im Ernstfall helfen und u.U. Leben retten zu können.

THL FFW

 

Magisches Dreieck setzt sich für Verkehrsinfrastruktur ein

Die Verkehrsverbindungen im Städtebündnis „Magisches Dreieck“ waren Thema eines gemeinsamen Arbeitstreffens der Oberbürgermeister und Bürgermeister/innen mit Vertretern der Straßenbaubehörden aus Bayern und Baden-Württemberg in Tannhausen.
 

 

15.05.2018 4. Klasse zu Besuch im Wasserturm

In der 4. Klasse beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule mit dem wichtigen Thema Wasserversorgung. Da bietet es sich an, das gemeindeeigene Wasserwerk im Wasserturm zu besuchen. Zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Bransch wurden die Schulkinder  aus diesem Grund von Bürgermeisterin Edith Stumpf und dem Mitarbeiter der Gemeinde, Mario Hahn, durch den Wasserturm geführt.  Dabei wurde ihnen nicht nur die Bedeutung der Wasserversorgung vermittelt, sondern auch erklärt, wie das Wasser aus den Brunnen über die Filter- und Aufbereitungsanlagen in das 14 km lange Leitungsnetz der Gemeinde gelangt. Bürgermeisterin Stumpf machte den aufmerksamen Schülerinnen und Schülern auch deutlich, dass die Gemeinde viel Geld in den Unterhalt der Versorgungsanlagenstecken muss und dass das Trinkwasser ständigen Kontrollen unterliegt, damit es immer in bester Qualität beim Verbraucher ankommt.  Besonders  beeindruckt waren alle vom Blick in den Wasserbehälter, der insgesamt 150 000 l Wasser speichert. Das ist der durchschnittliche  Tagesverbrauch der Gemeinde.

Wasserturm 1 Wasserturm 2
Zum Seitenanfang